Via Alta Vallemaggia

Foto: Roberto Buzzini
08N
08S

Gestärkt und ausgeruht schlendern wir durch die Gassen von Fusio, diesem am Hang klebenden Bergdorf mit so traditioneller wie ungewöhnlicher Architektur. Aber nicht allzu lange: Es wartet eine grosse Etappe. 

Der Weg steigt durch Lärchenwald an, folgt einem Felsband und entführt uns in die abgeschiedene Welt der Alpe di Röd. An mehreren Stafeln und Weiden vorbei gelangen wir zur Bocchetta di Pisone – der seit Jahrzehnten kaum mehr benutzte Übergang ist dank diesem Trekking neu zu entdecken. Vor uns öffnet sich das Valle di Peccia, das Tal des Marmors. Nach einem steilen Abstieg von fast 1000 Höhenmetern überrascht uns beim Steg über dem Fiume Peccia ein wunderbar friedlicher Flecken, Casgioléir. Ein kurzer Abschnitt im Berginnern, ein natürliches Felsband und ein gemütlicher Schlussaufstieg durch eine offene Wald- und Bachlandschaft führen schliesslich zur sympathischen Capanna Poncione di Braga.

Technische Daten

  • Etappenlänge

    11,9 km

  • Höhendifferenz Aufstieg

    1810 m

  • Höhendifferenz Abstieg

    1100 m

  • Maximale Höhe

    2478 m

  • Dauer

    07:15 h

  • Schwierigkeitsgrad

    T4

Unterstütze die Berge

Unterstütze den Verein Via Alta Vallemaggia