Via Alta Vallemaggia

Foto: Marco Volken
07S
09S

Die weiten, grünen Weiden der Alpe Masnee, schon frühmorgens besonnt, begleiten unseren Aufstieg während der ersten, lockeren Stunde. Eine schöne Aufwärmübung. Dann leitet uns ein langer Felsrücken, links am kleinen Schmuckstück des Lago della Froda vorbei, Richtung Poncione di Braga. 

Unser Ziel ist aber nicht der Gipfel, sondern der rechts davon gelegene, breite Sattel der Bocchetta della Froda. Die Aussicht vom Pass umfasst unzählige Gipfel, allen voran den Basòdino – das zweithöchste Massiv der Tessiner Alpen, und zugleich das am stärksten vergletscherte des Südkantons. Der Aufstieg ist nun vorbei, es geht nur noch talwärts. Der zunehmend bequeme Wanderweg kommt am Lago Nero vorbei, später am Lago Bianco. Schliesslich erreichen wir Robièi, eine nicht nur unter Tessinern beliebte Wanderregion – auch dank der Luftseilbahn, die das Gebiet vom Val Bavona her erschliesst.

Technische Daten

  • Etappenlänge

    10,3 km

  • Höhendifferenz Aufstieg

    830 m

  • Höhendifferenz Abstieg

    980 m

  • Maximale Höhe

    2708 m

  • Dauer

    04:45 h

  • Schwierigkeitsgrad

    T4

Unterstütze die Berge

Unterstütze den Verein Via Alta Vallemaggia