Via Alta Vallemaggia

Foto: Marco Volken
10
12

Über weite Strecken ist die Etappe vom Piano delle Creste zur Capanna Grossalp lediglich eine imaginäre Linie, zwar hier und da zwar mit weiss-blauen Strichen und Steinmännchen markiert, aber ohne deutliches Trassee oder sichtbaren Wegspuren am Boden. 

Denn die Strecke führt weitgehend über Felsen und weite Blockhalden, auf denen kaum Fussabdrücke zurückbleiben. Es ist, als würde man eine vergessene Landschaft durchqueren – aber auch eine faszinierende, mit einer unglaublichen Vielfalt an Farben, Formen, Dimensionen, Oberflächen und Strukturen. Wie ein riesiges, beeindruckendes Gemälde aus Gneiss, gespickt mit drei magischen Doppelseen, jenen von Antabia, Cròsa und Formazzöö, und eingerahmt von zerrissenen Graten. Eine stille, friedliche Welt. Dann, bei der Bocchetta Formazzöö, ändert die Szenerie abrupt: Wir betreten das Valle di Bosco Gurin, ein lebhaftes, mit sattgrünen Weiden tapeziertes Hochtal.

Technische Daten

  • Etappenlänge

    11,3 km

  • Höhendifferenz Aufstieg

    1010 m

  • Höhendifferenz Abstieg

    1200 m

  • Maximale Höhe

    2703 m

  • Dauer

    06:30 h

  • Schwierigkeitsgrad

    T4+

Unterstütze die Berge

Unterstütze den Verein Via Alta Vallemaggia