Via Alta Vallemaggia

Foto: Marco Volken
13
15

Dreieinhalb Stunden reichen, um von Ribia zur Capanna Alzasca zu gelangen, zuzüglich grosszügiger Verschnauf- und Geniesspausen. Zwei Stunden davon verlaufen über weitgehend wegloses Gelände oder auf nur knapp sichtbarem Pfad. 

Wir können uns aber ganz den weiss-blauen Pinselstrichen anvertrauen, die, in der richtigen Reihenfolge verbunden, sicher zur Cima di Catögn leiten, dann zur gleichnamigen Bocchetta und später zu jener von Cansgéi. Von dort könnte man schnurstracks zur Hütte absteigen, doch der markierte Weg holt etwas aus. Zu Recht, denn der kleine Umweg führt uns zu einem der bekanntesten Bergseen des Tessins, dem Lago d'Alzasca. Unzählige Besucher nehmen acht Stunden Marschzeit in Kauf, um ihn zu besichtigen und gleichentags wieder ins Tal zurückzukehren. Wir können ihn hingegen locker «mitnehmen», um dann entspannt zur nahen Hütte abzusteigen und dort auf einen weiteren erlebnisreichen, geschenkten Tag anzustossen.

Technische Daten

  • Etappenlänge

    7,9 km

  • Höhendifferenz Aufstieg

    540 m

  • Höhendifferenz Abstieg

    800 m

  • Maximale Höhe

    2398 m

  • Dauer

    03:30 h

  • Schwierigkeitsgrad

    T4

Unterstütze die Berge

Unterstütze den Verein Via Alta Vallemaggia