Via Alta Vallemaggia

Foto: Roberto Buzzini
04
06

Oberhalb Tomeo weitet sich die Landschaft mit jedem Schritt, während die Sonne neben dem Monte Zucchero aufgeht. Beim Corte Piatto drehen wir nach links zur Bassa di Pertüs, wo unvermittelt die Corona di Redorta auftaucht, einer der elegantesten Gipfel entlang der Via Alta. 

Gemäss Landeskarte sollten wir sie links umgehen können, hoch oben, was auf den ersten Blick kaum möglich erscheint. Doch wie so oft entdeckt man vor Ort Spuren, Felsbänder und kleine Tricks, und die Sache entpuppt sich als gar nicht so heikel. Anschliessend führt ein Auf und Ab durch die mal grünen, mal steinigen Flanken des Madas und des Pizzo Campala. Der ausgesetzte Abstieg von der Bocchetta della Campala erfordert nochmals etwas Konzentration. Heutiges Etappenziel ist die Capanna Barone, eine altehrwürdige Verzascheser Hütte. Dort begegnen wir jenen, die auf der Via Alta Verzasca oder der Via Idra unterwegs sind. So viele leuchtende Augen…

Technische Daten

  • Etappenlänge

    10,1 km

  • Höhendifferenz Aufstieg

    1530 m

  • Höhendifferenz Abstieg

    1100 m

  • Maximale Höhe

    2564 m

  • Dauer

    07:00 h

  • Schwierigkeitsgrad

    T4

Unterstütze die Berge

Unterstütze den Verein Via Alta Vallemaggia